Samstag, 23. Mai 2015

Ein Geburtstagstörtchen für den Kuchenbäcker

Hallo meine Lieben,

und was sagt ihr zu unserem neuen Gewand? Sieht es nicht ganz zauberhaft aus?
Moni und ich sind wirklich hin und weg!
Es war an der Zeit ein wenig erwachsener zu werden und da wir zwei leider so gar nicht Technikaffin sind hat uns die liebe Conny von Frau Zauberstift weiter geholfen.
Ich bin so froh, dass wir sie gefunden haben. Sie hat uns stets zur Seite gestanden und war die ganze Zeit so lieb...auch nach dem gefühlt zehnten Mal: ...kannst du das mal Gold machen, das weg...ach ne doch nicht. :D ist sie die ganze Zeit sehr geduldig geblieben und hat sich mit ganz tollen Ideen eingebracht.
Der Feinschliff steht noch aus aber der Hauptteil ist erledigt und so freuen wir zwei uns riesig, das wir nun auf unserer neuen wunderschönen Seite bloggen können. Hier fühlen wir uns richtig wohl.

Nun möchte ich aber zum Posttitel zurück kehren.
Der Kuchenbäcker feiert ebenfalls seinen zweiten Bloggeburtstag, wenn ihr Euch erinnert? Moni und ich sind ebenfalls vor zwei Monaten bereits zwei Jahre alt geworden.
Dabei hat nicht nur Tobi´s Blog Geburtstag, sondern er selbst feierte bereits im April seinen eigenen Geburtstag und er hat uns seinen Lieblingskuchen mitgebracht: Oma´s Zitronenkuchen.
Leider konnte er nicht mehr nach dem ursprünglichen Rezept fragen aber der Kuchen seines lieben Freundes "Marv" kommt dem wohl schon sehr nahe. Hier geht es zum Rezept und zu seiner Aktion: Klick!

Zu seinem Geburtstag hat er sich von seinen Lesern Kuchen gewünscht und den bekommt er heute von mir in Form eines Kuchens, der dem Split Eis nachempfunden ist.
Da ich in der nächsten Woche, die Hochzeitstorte meiner lieben Freundin Sarah H. backen darf und sich ihr Zukünftiger diese Geschmacksrichtung gewünscht hat, war dies die ideale Möglichkeit ein neues Rezept auszuprobieren. Und was soll ich sagen?....der ist sooo lecker!



Die Grundlage bildet wieder das Wunderrezept, das ich Euch bereits hier vorgestellt hatte:  KLICK!

Dies war die Füllung:

* 500g Sahnequark
* 1 Pck. gemahlene Gelatine
* 3 Pck. Vanillezucker
* 1 Pck. Vanillesoße ohne Kochen
* 1 Dose Tortenpfirsiche
* 200ml Maracuja Saft

Den Sahnequark in eine Schüssel mit dem Vanillezucker verrühren.
Die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und mit dem Sahnequark vermengen.
Die Tortenpfirsiche habe ich in der Mitte noch einmal geteilt, damit der nächste Boden nicht so weit oben aufliegt. Die Pfirsiche auf dem Boden möglichst flach verteilen.
Die Vanillesoße mit dem Saft zubereiten, dabei habe ich nicht wie auf der Packung beschrieben 250ml Flüssigkeit verwendet, sondern nur die 200ml Saft, damit es nicht zu flüssig wird.
Die Maracujasoße auf die Pfirsiche geben und darauf den Sahnequark verteilen. Nächster Boden und wieder das gleiche von vorne :)







So lieber Tobi, mit meinem kleinen Geburtstagstörtchen möchte ich dir nachträglich alles Liebe zum Geburtstag wünschen. Mach weiter so!

Euch anderen wünsche ich noch ein schönes Pfingstwochenende.
Ich lass es mir jetzt gut gehen...zwar nicht so gut wie Moni...aber das erzählt sie euch ja dann beim nächsten mal ;)

PS: Besteht Interesse an einer Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung der Stiefmütterchen?

Liebe Grüße, eure Sara

Keine Kommentare:

Kommentar posten