Dienstag, 28. März 2017

Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag - Die Gewinner stehen fest!

Hallo ihr Lieben,

was war das doch für eine magische, bunte und leckere Geburtstagswoche?
Unsere Gäste haben uns jeden Tag aufs neue mit Köstlichkeiten eine schöner
als die andere überrascht und uns so den Geburtstag versüßt!
Jetzt seid ihr dran denn jetzt kommen die hoffentlich, glücklichen Gewinner.
Doch wir sind uns sicher bei den Gewinnen werden wir in strahlende Augen schauen.
Ihr könnt es sicher noch kaum erwarten?
Also....Trommelwirbel, Konfetti Kanonen und Vorhang auf !


Hier kommen die Gewinner - darüber dürfen sich freuen:


Ein individuelles 3-Gänge Menü von Kochhaus

Gewinner 1

Isa´s kitchen (kommentiert bei Emma´s Lieblingsstücke)

* Silikon Form "Mini Girotondo" und "Velvet Sprays" von Silikomart

Gewinner 2

Dani (kommentiert bei Photolixieous)

Drei M Sträuße + Vase von bloomon

Gewinner 3 (3x)

Kristin (kommentiert bei Feines Handwerk)
Martina Tribull (kommentiert bei Ina isst)
Damaris (kommentiert bei Feines Handwerk)

Backbox "Keksdesign" von Mein Keksdesign

Gewinner 4

Alex (kommentiert bei Photolixieous)

Acht schöne Postkarten Einhörner & Füchse von Mr. & Mrs Panda

Gewinner 5

Katharina F. (kommentiert bei Emma´s Lieblingsstücke)

Ein Überraschungspaket von Smillas Butik

Gewinner 6

H.Lisa.96 (kommentiert bei Feines Handwerk)

Wir gratulieren den glücklichen Gewinnern und Danken Allen für´s zahlreiche kommentieren, liken und teilen.

Die Gewinner mögen sich bitte bei uns per mail melden. :)

Euro Moni und Sara


Sonntag, 26. März 2017

Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag (sponsored Event)

Guten Morgen Ihr Lieben,

unsere Sause hat ihrer großen Höhepunkt erreicht! Alle Gäste sind eingetroffen
und die Candy Bar ist komplett! Wir haben Himbeere Pistazien von Banking&More,
eine Regenbogen Biskuitrolle von Ina isst, bunten Kuchen im Glas von Photolixieous,
eine Einhorn Kupeltorte von Emmas Lieblingsstücke,
Einhorn Cupcakes von Sissis Tortenträume, eine goldene Fondant Einhorn Torte von vertortelt
und pinke Einhorn Cupcakes von little sweet things!

Nun was wären wir für Gastgeber, wenn wir nicht auch etwas für unsere Gäste
vorbereitet hätten? Daher kommt wie angekündigt jetzt noch unsere
Geburtstagsüberraschung! Was meint ihr findet sich noch Platz auf unserer Candy Bar
für ein Einhorn Törtchen, ein Paar Einhorn Cupcakes und Rosa Meringue Lollis?

 

 

Ich hoffe euch hat unsere Geburtstagswoche genauso gut gefallen wie uns!
Vielleicht habt ihr die ein oder andere Inspiration sammeln können, das ein
oder andere Rezept ausprobiert oder einen neuen Blog unter unseren tollen
Gastbloggern entdeckt! Wir möchten unseren Gästen jedenfalls ganz herzlich
Danken, dass sie unsere Einladung angenommen haben und uns so viele
tolle Gastbeiträge beschert haben! Dankeschön!

 


Ihr habt nun noch ein letztes mal die Möglichkeit bis heute 23:59 Uhr unter
diesem oder einen der anderen Geburtstagspost zu kommentieren um euch einen
der tollen Gewinne zu sicher !


 

 


Hier noch einmal alle Gewinne im Überblick:


Ein individuelles 3-Gänge Menü von Kochhaus

* Silikon Form "Mini Girotondo" und "Velvet Sprays" von Silikomart

Drei M Sträuße + Vase von bloomon

Backbox "Keksdesign" von Mein Keksdesign

Acht schöne Postkarten Einhörner & Füchse von Mr. & Mrs Panda

Ein Überraschungspaket von Smillas Butik


 

 


Hier könnt ihr noch einmal alle zu Teilnahmebedingungen und zu den
Gewinnen nachlesen!
Wir drücken euch die Daumen morgen wird ausgelost und die Gewinner
auf den Blogs bekannt gegeben!

Eure Sara & Moni


Samstag, 25. März 2017

Einhorn Cupcakes von Little sweet things - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag (sponsored Event)

Hallo ihr Lieben,

ich hab zwei gute Nachrichten 1. Es ist Wochenende und 2. Unsere Geburtstagsrunde 
ist vollständig! Die letzte die sich noch zu uns gesellt ist Lisa von Little sweet things
Wenn ihr schöne Food Bilder und viele Rezepte sucht schaut unbedingt 
auf ihrem Blog vorbei! Lisa hat uns Einhorn Cupcakes mitgebracht also, wenn ihr 
ihr jetzt nach unserer Geburtstagswoche nicht ganz locker flockig Einhorn Cupcakes 
aus dem Ärmel schütteln könnt, dann weißlich auch nicht :)

Und morgen werden wir die Runde mit einer "einhornigen" Überraschung abschließen -
ihr dürft gespannt sein!  Aber jetzt lassen wir Lisa zu Wort kommen :


Monika und Sara von ihrem Blog „Feines Handwerk“ haben ein Event zu ihrem 
4. Bloggeburtstag mit dem Thema "Regenbogen und Einhörner“ ins Leben gerufen! 

Für mich war von Anfang an klar, da muss ich einfach mitmachen und ich bin 
wirklich sehr froh dabei zu sein :) Leider kam mir ein bisschen persönlicher 
Kram dazwischen und ich musste plötzlich meine Planung ändern. Geplant 
war ein hübsches Regenbogentörtchen mit einem zuckersüßen Einhorn und 
nun sind es halt Einhorn Cupcakes geworden ^^ Auch wenn sie nicht ganz 
so spektakulär sind, hoffe ich sie gefallen Euch und eins kann ich Euch 
sagen, der Geschmack ist himmlisch! Fluffiger Vanilleboden mit einer 
unglaublich leckeren und leichten Mascarpone- Sahne Creme ♥
Aber probiert es doch einfach selbst aus :)





Vanille-Einhorn Cupcakes (ca.16 Stück)

Muffins:

115g Butter

300g Zucker

1 Vanilleschote

2 Eier

2 ½ TL Vanilleextrakt

280g Mehl

2 ½ TL Backpulver

¼ TL Salz

300 ml Milch



Frosting:


180 g Mascarpone

90 g Doppelrahm-Frischkäse

50 g Puderzucker

150 ml Sahne

1/2 Päckchen Sahnesteif



 




Zubereitung:

Heizt Euren Ofen auf 180 Grad vor (Ober-und Unterhitze, sonst werden die Cupcakes schief) und füllt die Cupcakeform mit Förmchen.

Gebt die Butter, den Zucker und die Samen aus der Vanilleschote in eine Schüssel und verrührt das ganze mit dem Mixer ca. 3 Minuten, bis es schön fluffig ist.


Gebt nacheinander die Eier und das Vanilleextrakt hinzu und rührt das ganze durch bis alles gut vermengt ist.

Zum Schluss gebt Ihr Mehl, Backpulver, Salz und die Milch hinzu.

Die Förmchen zu 3/4 mit dem Teig befüllen und im vorgeheizten Ofen für 12-15 Minuten backen.


Macht den Zahnstochertest um zu überprüfen ob die Cupcakes fertig sind. Wenn er sauber aus den Cupcakes rauskommt, sind sie fertig. Nun die Cupcakes noch ein paar Minuten stehen lassen, bevor Ihr sie aus dem Blech nehmt. Danach komplett abkühlen lassen. Sobald sie abgekühlt sind, könnt Ihr mit dem Frosting anfangen.


Für das Frosting den Frischkäse mit der Mascarpone cremig rühren und den Puderzucker dazu sieben. Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif auf und rührt diese unter die Mascarponemasse bis eine streichfähige Masse entsteht. Und los geht’s :)




Viel Spaß beim dekorieren ♥

So und ihr habt nun wieder die Möglichkeit euch einen von unseren tollen 
Gewinnen zu sichern einfach hier oder bei Lisa einen Kommentar 
hinterlassen und ihr seid im Lostopf!

Hier gehts noch einmal zu den Teilnahmebedingten und den Gewinnen. 

Eure Sara & Moni



Freitag, 24. März 2017

Einhorn Törtchen von vertortelt - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag

Hallo Ihr Lieben,

mit jeden Gast nähern wir uns langsam aber sicher dem Finale unserer Geburtstagswoche! 
Und nur noch bis Sonntag hab ihr die Möglichkeit euch einen der tollen Gewinne zu sichern! 
Doch zurück zu unserem heutigen Gast es ist Lydia von vertortelt, weil sie weiß wie sehr wir Geschenke lieben hat sie uns nicht "nur" ein wunderschönes Einhorn-Törtchen mitgebracht, 
sondern noch eine süße Kleinigkeit! 
Nämlich dieses kleine Schoki Einhorn , dass sie im Rahmen einer Kampagne mit Arko 
verschenken durfte! Dankeschön Lydia..wir können nicht für seine Unversehrtheit garantieren
aber wir versprechen dir es wird würdiger Abtritt :) Und nun sind wir gespannt auf dich und
dein Törtchen!



Liebe Sara, liebe Moni,

ich habe mich sehr gefreut, als ich von euch die Einladung zu eurem
4. Bloggeburtstag erhalten habe! Da musste ich natürlich nicht lange 
überlegen ob ich vorbei komme. 

Passend zu eurem Thema "Einhorn & Glitzer" habe ich mir etwas Schönes 
einfallen lassen.
Doch zuerst möchte ich mich ein wenig vorstellen: Ich bin Lydia von vertortelt.de,
einem Blog mit dem Themenschwerpunkt Cakedesign. Neben vielen
Tortenanleitungen und Rezepten gibt es dort auch eine Grundlagenserie zur
Herstellung von Motivtorten.



Das ist es auch, was ich euch heute zur Geburtstagsfeier mitgebracht habe: 
Eine kleine Motivtorte, die mit Konfetti und einem goldenen Einhornkopf 
dekoriert ist. Schlicht, dafür aber elegant. Ich hoffe sie gefällt euch!
Die passende Anleitung zu diesem Einhorntörtchen habe ich euch auch
mitgebracht.






Anleitung Einhorntorte

Dieses Törtchen ist mit nur ein paar wenigen Materialien ganz einfach und schnell
gemacht.

Das wird benötigt:

  • ein kleines Törtchen ø15 cm, mit weißem Fondant eingedeckt
  • etwas weißer Fondant
  • etwas rosa Fondant
  • Lebensmittelpuder in gold
  • Pinsel
  • zwei Holzspieße mit rosa Schleifen









So wird vertortelt:

1.

Für die goldene Farbe am Tortenrand wird etwas Puderfarbe mit ein paar

Tropfen Wasser oder durchsichtigem Alkohol gemischt. (Der Alkohol verfliegt

schnell und lässt die Farbe schneller trocknen) Dann die Farbe mithilfe eines

dünnen Pinsels mit waagerechten Strichen auf die Torte auftragen.

2.

Den weißen Fondant dünn ausrollen. Daraus mithilfe eines Cutters einen

Einhornkopf ausschneiden und einige Kreise in unterschiedlichen Größen

ausstechen. Anschließend die ausgeschnittenen Teile mit der Goldfarbe

bemalen und kurz trocknen lassen.

3.

In der Zwischenzeit den rosa Fondant dünn ausrollen und auch hier Kreise in

unterschiedlichen Größen ausstechen.

4.

Als nächstes den Einhornkopf mit etwas Wasser oder Zuckerkleber auf die

Torte kleben und die Kreise rundherum anbringen.

5.

Zum Schluss noch die Holzspieße mit den kleinen Schleifen in die Torte

stecken und fertig ist das Törtchen!

Viele liebe Grüße und feiert fleißig weiter!



Eure Lydia



Ps: Besucht auch Lydia auf vertortelt und hinterlasst ihr einen Gruß! Hier noch mal alle Infos
zum Event und den Gewinnen!



Donnerstag, 23. März 2017

Einhorn Cupcakes von Sissis Tortenträume - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburstag

Guten Morgen ihr Lieben,

Mittlerweile feiern wir "Bergfest" bei unserem Bloggeburstag! Und wie reich gedeckt doch mittlerweile unsere Geburtstagstafel ist! Ob sich hier noch etwas Platz für Sarah von Sissis Tortenträume findet ? Sie hat uns heute süße Einhorn Cupcakes mitgebracht. Sara haben wir
auch erst vor kurzen über unseren Aufruf zum Geburtstagsevent  kennengelernt. Deshalb
ist es schön , dass sie sich hier noch einmal vorstellt. Vorhang auf für Sarah :


Mein Name ist Sissi oder besser Sarah Böckly. Der Tortenvirus infizierte mich vor
5 1/2 Jahren, kurz vor meiner Hochzeit. Die Vorstellung einer ganz besonderen Torte 
brachte mich zum Zuckerhandwerk. Anfänglich brachte ich mir alles selber bei, denn es 
gab in Deutschland noch nicht viele Kurse in dieser Richtung. Nach einigen Fortbildungen 
in dieser Richtung gebe ich nun selber deutschlandweit und in den Niederlanden Kurse in 
vielen Bereichen des Zuckerhandwerks. Hierzu gründete ich 2015 meine kleine Firma : 
Sugaration. Alles was aus Zucker ist macht mir besondere Freude.




Einhorn Cupcakes
Für den Teig:
(für 12 Cupcakes)
250g Mehl
1Päckchen Backpulver
125g Butter zimmerwarm
120g Zu
Einhorn Cupcakes
Für den Teig:
(für 12 Cupcakes)
250g Mehl
1Päckchen Backpulver
125g Butter zimmerwarm
120g Zu




Einhorn Cupcakes 


Für den Teig:

(für 12 Cupcakes)

250g Mehl

1Päckchen Backpulver

125g Butter zimmerwarm

120g Zucker




1Päckchen Vanillezucker/ 1Tl Vanilleextrakt/etwas

Tonkabohne

2 Eier

200g Vollmilchjoghurt zimmerwarm

Optional: Lebensmittelfarbe, Schokotröpfchen, 200g

Früchte


Den Backofen auf 180 Grad auf Unter- Oberhitze vorheizen. Die Muffinförmchen 
in das Muffinblech geben. Das Bakpulver mit dem Mehl vermengen. Die Butter mit 
dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Abwechselnd Eier und Joghurt
zugeben. Sollte der Joghurt zu kalt sein, kann die Butter ausflocken,
das regeneriert sich aber sobald das Mehl zugegeben wird.

Die Mehl-Backpulvermischung unterrühren. Optional den Teig
einfärben. Gern auch mehrfarbig.Wer mag kann Schokoptröpfchen
und Früchte unterrühren. Ich gebe beides lieber in die Mitte des Teiges-
dazu erst die Hälfte des Teiges einfüllen- Schokotröpfchen und
Früchte darauf streuen. Darauf nun die zweite Schicht Teig geben.

 


Auf der Mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Heraus nehmen
und auf einem Küchenrost abkühlen lassen.




Für die Vanille-Buttercreme:


(für 12 Cupcakes)

300g Butter zimmerwarm

400g/ 1 Dose Milchmädchen

(gezuckerte Kondenzmilch)

1 Pr. Salz

1Tl Vanilleextrakt



Die Butter mit dem Vanilleextrakt und der Prise Salz schaumig rühren. 
Die Kondenzmilch in dünnem Strahl dazu laufen lassen. Die Masse ist nun 
relativ flüssig- kann manchmal auch ausflocken. 10- 15 Min. weiterschlagen. 
die Creme wird nun glatt, geschmeidig und fest. Sollte die Festigkeit nicht stimmen, 
Masse kurz in den Kühlschrank stellen und dann nochmals aufschlagen.

Sollte die Masse ausgeflockt haben- ist mir nur selten passiert, weiter schlagen.
Wer keine Maschine besitzt, die lange schlagen kann, kann die
Masse kurz über einem Wasserbad erwärmen und dann nochmals
aufschlagen bis sie glatt ist. Die Buttercreme ist einfärbar.

 

 
Die fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen- ich habe eine russische Spritztülle 
verwendet; es geht aber auch eine gr. Sterntülle.


Auf jeden Cupcake ein schönes Krönchen aufspritzen.

Für die Deko:


Zuckerperlen

Fondant braun und weiß (je ca. 100g)

Goldene Lebensmittelfarbe

Zuckerperlchen nach belieben auf das Topping aufstreuen.





Den braunen Fondant zu einem Horn formen. Hierzu er erst ein Seil rollen. 
Diesen in der Mittel knicken und verdrehen.

Oben eine Spitze formen. Das Horn muss gut trocknen, damit es aufrecht im 
Cupcake steht. Das Horn Golden bemalen- hierzu kann auch ein Airbrush
verwendet werden.




Für die Öhrchen: Den weißen Fondant weichkneten. Dann wird er
ausgerollt auf eine Dicke für 2-3 mm. Mit einem Küchenmesser/Skalpell 
gleichmäßige Dreiecke ausschneiden. Das innere des Ohres mit goldener 
Lebensmittelfarbe anmalen. Die Öhrchen trocknen lassen.





Zuletzt Öhrchen und Horn in das Topping des Muffins stecken.

Fertig ist das Einhorn.  



Guten Appetit, wünscht Sissi!  




Sarah, wir danken Dir dass Du heute unser Gast warst! Deine Cupcakes waren ein
Augen- und Gaumenschmaus! Und für morgen steht bereits der nächste Gast in den
Startlöchern nämlich die liebe Lydia von vertortelt !

Hier noch einmal alle Infos zu unserem Event und den Gewinnen!

Viele liebe Grüße,
Sara & Moni


PS: Denkt daran, nur wer kommentiert hat die Chance auf einen unserer tollen Gewinne!

Mittwoch, 22. März 2017

Einhorntörtchen von Emma´s Lieblingsstücke - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag

Hallo ihr Lieben!
Wir stecken mitten in unserer Geburtstagswoche und freuen uns schon so lange auf unseren heutigen Geburtstagsgast...heißt mit einem großen Applaus Emma von Emmas Lieblingsstücke willkommen!!! :D
Also im Ernst, wir verfolgen Emma schon eine ganze Weile bei Facebook und seit dem wir bei Instagram ein wenig aktiver sind, auch dort. Das was Emma uns dort fast täglich präsentiert, lässt uns beiden regelmäßig das Wasser im Mund zusammen laufen. Zudem hält sie das alles in so wundervollen Bildern fest.
Auch bei ihrem Beitrag zu unserem Geburtstagsevent hat sie sich wieder mächtig ins Zeug gelegt und hat uns diese zuckersüße Einhorntorte mitgebracht. Ein Traum im zarten rosé...


Und nun überlassen wir auch Emma das Wort:

Halli-Hallo,
mein Name ist Emma, ich bin irgendwas mit dreißig und ich blogge auf Emma´s Lieblingsstücke über Süßkram. Im tiefsten Herzen bin ich allerdings ein herzhafter Foodie. Allerdings bleibt dafür meistens keine Zeit, denn hier wollen alle heiß essen ;-) 
Zum 4. Bloggeburtstag habe ich mich mal in der Einhornwelt umgesehen und meine Version einer Einhorntorte mitgebracht. Unter der süßen Swiss-Meringue-Creme verbirgt sich eine fruchtig, frische Beerencreme-Füllung. Ein wunderbarer Ausgleich zum süßen Äußeren. Aber am besten ihr überzeugt ein einfach selbst. Viel Spaß mit dem Rezept!

Auf viele weitere Bloggerjahre, ihr Lieben!

Liebste Grüße,
Emma


Einhorn-Törtchen mit Beerencreme und Swiss-Meringue:

Zutaten:
Für die Böden:
  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 100 g Mehl
  • 50  g Speisestärke
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3/4 Pck. Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 6 EL Zuckerperlen (optional)
Für die Füllung:
  • 350 g TK-Beeren
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • etwas Vanille aus der Vanillemühle
  • 150 g Sahne
  • 8 TL San-apart
  • 150 g Mascarpone
  • 250 g Frischkäse
Für die Hülle:
  • 5 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 300 g weiche Butter
  • Lebensmittelfarbpaste in pink
  • Perlmutt-Spray (z.B. dieses)
Für die Deko:
  • Fondant oder Zuckerpaste
  • Bäckerstärke bei Bedarf
  • Zuckerperlen
  • ein Blättchen essbares Blattgold
  • essbares Goldspray (z.B. dieses)
So wird´s gemacht:
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker hell aufschlagen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen und beiseite stellen. Eigelbe einzeln unter die Buttermasse schlagen. Vanilleextrakt unterrühren. Mehl, Speisestärke, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und im Wechsel mit Milch unter die Butter-Ei-Masse heben. Eiweiß vorsichtig unterziehen. Backform (16 cm) mit Backpapier auslegen. Teig hineinfüllen. Wer mag hebt jetzt die Zuckerperlen unter den Teig. (Meine Zuckerperlen sind beim Backen leider total verlaufen). Im Backofen ca. 30-35 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für die Füllung Beerenmischung mit Vanillezucker und Vanilleschote mischen und in einem kleinen Topf weich köcheln. Beerenmuss durch ein Sieb streichen. Sahne mit 4 TL San-apart steif schlagen und beiseite stellen. Mascarpone und Frischkäse mit einem Handrührgerät aufschlagen. Beerenpüree dazugeben und unterschlagen. San-apart einreisen lassen und weiterschlafen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Sahne unterheben.
Tortenboden aus der Form lösen und zweimal waagerecht halbieren. „Tupperschüssel“ (1,5 l) mit rundem Boden mit Frischhaltefolie auslegen. Ersten Boden vorsichtig in die Schüssel drücken und mit 2/3 Creme auffüllen. Zweiten Boden auflegen und mit restlicher Creme auffüllen. Dritten Boden auflegen und mit Frischhaltefolie abdecken. Über Nacht kühlen.
Für die Swiss-Meringue-Creme Eiweiß mit Zucker über einem heißen Wasserbad unter Rühren auf 60 Grad erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. (Das klappt im Thermomix ganz wunderbar) Sofort in einer Rührschüssel (vorteilsweise der Küchenmaschine) füllen und aufschlagen. Das etwas dauern, aber sobald die Meringe-Creme weiß aufgeschlagen ist, die weiche Butter in Stücken unterschlagen. Die Creme gerinnt erst, wird aber wieder cremig, wenn man weiter schlägt.
Torte vorsichtig aus der Schüssel auf eine Tortenplatte stülpen und mit der Swiss-Mernigue komplett einstreichen. Restliche Creme rosa einfärben und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kleine Rosen (von innen nach außen) nach Lust und Laune auf die Torte spritzen. Torte ca. 1/2 STd. kühlen. Mit Perlmutt-Spray überziehen. Zuckerpaste weiche kneten und zu einem länglichen Kegel rollen. Kegel von unten nach oben um einen Schaschlikspieß wickeln. Augen und Ohren ebenfalls aus Zuckerpaste formen und in einem Eierkarton trocknen lassen. Horn und Ohren auf die Torte stecken. Augen befestigen. Blattgold an die Torte drücken. Meringue-Rosen mit Zuckerperlen verzieren. Guten Appetit!

Liebe Emma. wir Danken Dir für Deine lieben Worte und Deine zauberhafte Torte, die Du uns zu unserem Bloggeburtstag mitgebracht hast. 


Morgen dürfen wir dann schon unseren nächsten Geburtstagsgast in Empfang nehmen: Lisa von little-sweet-things
Wir freuen uns schon riesig!

Denkt auch noch an unsere tollen Sponsoren, die super schöne Preise zur Verfügung gestellt haben, hier könnt ihr alles nachlesen: klick

Eure Moni und Sara




Dienstag, 21. März 2017

Bunter Kuchen im Glas von Photolixieous - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag

Heute ist die liebe Lixie von Photolixieous bei uns zu Gast und sie hat uns, passend zu unserem Thema Einhörner und Regenbögen, einen bunten Kuchen im Glas mitgebracht.
Lixie kennt ihr bestimmt auch schon von unserem jährlichen Blog Hop, wer ihren bezaubernden Blog allerdings noch nicht kennen sollte, der sollte schleunigst mal vorbei schauen. Das lohnt sich :)


So und nun sind wir still und überlassen unserem Geburtstagsgast das Wort:

Hallo Ihr Lieben,
Ich freue mich riesig, Euch heute an dieser Stelle begrüßen zu dürfen. Mein Name ist übrigens Indra Kaldewey, ich bin 39 Jahre alt, Foodie durch und durch und blogge seit Februar 2014 als Lixie Pott auf meinem kleinen aber feinen Blog, der sich „Photolixieous“ nennt. Photolixieous steht für „Photografie, Lixie und delicious“ und ich denke, dass diese 3 Wörter meinen Blog auch wirklich gut umschreiben. Neben vielen Fotos, die ich alle selbst mache, findet ihr jede Menge leckere Rezepte und erfahrt natürlich auch immer wieder ein wenig über mich. Das besondere an meinen Rezepten ist außerdem, dass sie überwiegend histaminarm und damit z.B. für Personen mit Histaminintoleranz oder auch Neurodermitis geeignet sind. Aber auch alle anderen Personen sind natürlich herzlich dazu eingeladen, alle Leckereien durchzuprobieren und ordentlich zu schlemmen. 
Die liebe Monika und Sara vom Blog "feines Handwerk" haben mich gefragt, ob ich einen Gastpost für ihr Geburtstagsevent schreiben möchte. Ihr Event zum 4. Bloggeburtstag hat das Thema "Regenbogen und Einhörner"! Für diesen wunderbaren Anlass habe ich mir natürlich ebenfalls etwas Farbiges und Schillerndes ausgedacht. Ich kann leider keine Motivtorten backen (dafür fehlt mir schlichtweg das ruhige Händchen), aber ich glaube, dass die folgende Kreation absolut wunderbar zum Geburtstags-Thema passt. In JEDER von uns steckt ein Teil Mädchen, welches nicht nur schöne Kleidung, sondern vor allem auch Farbe, Glitzer und Einhörner liebt. Ich zähle mich mit fast 40 auf jeden Fall dazu und deshalb liebe ich auch diesen bunten Kuchen aus dem Glas. 

Das Rezept ist super einfach. Alles was ihr braucht ist ein Glas, ein wenig Mehl, Eier, Zucker, Butter, Salz, und natürlich Lebensmittelfarbe. Im Handumdrehen zaubert ihr einen Kuchen wie aus der Feen- und Einhörnerwelt. 

Meine Tochter ist ganz hin und weg und freut sich jedes Mal darüber, dass sie die farbigen Streusel auf den Kuchen setzten darf. Sie handhabt es dann oft nach dem Motto „MEHR ist MEHR“.

Ich habe meine Kreation in Rot gehalten, ihr könnt aber natürlich alle möglichen Farben auswählen, die Euch gefallen. Wer nun wissen möchte, wie es genau geht, der holt sich im Folgenden das Rezept. Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim Nachmachen und Naschen! Habt einen wundervollen und genussreichen tag. Stay tuned…

Eure Lixie


PS: Liebe Monika und Sara, ich danke euch vielmals, heute hier zu Gast sein dürfen. Feiert ein rauschendes Fest und macht weiter so wie bisher! Ich freue mich darauf!

Rezept „bunter Kuchen im Glas“

Zutaten:

Für den Teig:

4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
4 EL kaltes Wasser
1 Vanilleschote
175 g Zucker
125 g Dinkelmehl Typ 630
80 g Speisestärke
1 gehäufter TL Backpulver
50 g geschmolzene Butter
natürliche Lebensmittelfarbe
1 Backblech
Backpapier

Für die Creme:

500 g Quark
300 g Mascarpone
6 gehäufte EL Zucker (je nach Geschmack anpassen)
½ TL Vanilleextrakt

Außerdem:
4 Gläser, z.B. Marmeladengläser a´380 g 
runder Ausstecher (ca. 7 cm / je nach Größe des Glases)



Anleitung

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz und 4 EL kaltem Wasser steif schlagen. Sobald die Masse fest wird, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Solange weiterschlagen bis eine feste leicht glänzende Masse entstanden ist und der Zucker sich komplett gelöst hat. Danach die Eigelbe nach und nach einarbeiten. 

Das Mehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen. Durch ein Sieb zur Eiweißmasse geben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Zuletzt die geschmolzene und etwas abgekühlte Butter hinzufügen. Den fertigen Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech füllen. Gleichmäßig verteilen. Wer Farbe hinzufügen möchte, der teilt den Teig in gleich große Teile auf und färbt die unterschiedlichen Portionen mit Lebensmittelfarbe ein. Ich habe mich in diesem Fall für Rot entschieden und habe dabei beispielsweise eine Hälfte des Backbleches mit normalem und die andere Hälfte mit eingefärbtem Teig ausgefüllt. 30-40 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen. 

Das Backblech aus dem Backofen entnehmen und den Kuchenboden abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Quark, Mascarpone, Vanilleextrakt und Zucker miteinander vermischen und cremig rühren.

Den Teig aus dem Backblech heben, mit einem Ausstecher Kreise ausstechen und diese dann abwechselnd mit der Mascarponecreme in ein Glas schichten. Nach Herzenslust garnieren und noch ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Servieren und genießen.

Mein Tipp: 


Das Rezept funktioniert auch mit Buttercreme. Zudem könnt ihr die Teigkreise mit etwas kaltem Kaffee oder alternativ Likör/Fruchtsirup beträufeln oder frische Früchte zwischen Teig und Creme schichten. Der Kuchen im Glas eignet sich wunderbar für Feiern, Kuchenbuffets oder als Sonntagsdessert. Der Teig, der beim Ausstechen übrig bleibt, kann prima als Dekoration genutzt werden. Einfach über das Dessert bröseln und fertig. 


Liebe Lixie, wir danken Dir dass Du heute unser Gast warst! Dein Kuchen im Glas ist echt ein Hingucker auf unserer Kaffeetafel! :) Und das mit dem rauschenden Fest...das Versprechen lösen wir zwei gerne ein. ;)

Viele liebe Grüße,
Moni & Sara

PS: Denkt daran, nur wer kommentiert hat die Chance auf einen unserer tollen Gewinne! 


Wer noch nicht weiß, was es denn Hübsches zu gewinnen gibt, der schaut unbedingt hier vorbei: Klick