Sonntag, 14. Juli 2019

Biskuit Number Cake mit Himbeeren in Herzform zum 25ten Hochzeitstag

Guten Morgen ihr Lieben,

wo ist nur der Sommer hin ? Ich habe eigentlich schon alle Jacken
und Pullis in den Winterschlaf verbannt und dann dieser
Temperaturabfall , da weiß man echt nicht mehr was man anziehen
soll! Aber die Prognosen für Eis- und Freibadwetter für übernächste
Woche , pünktlich zu meinem Geburtstag, stehen langsam wieder gut :)
Also durchhalten !!



Es ist schon wieder Sonntag und wir haben wieder einen leckeren Post für euch!
Letztes Jahr hat mich eine liebe Arbeitskollegin nach einem kleinen Törtchen
zum 25. Hochzeitstag ihrer Eltern gefragt. Da War der Number Cake Trend
schon im vollem Gange und in allen Instragam Feeds zu entdecken.
Einer schöner als der andere. Daher sollte es auch einer werden.



Gut eine "Number" ist es nicht ganz hier kommt der Trend Cake in anderer
Form daher und zwar in Herzform. Sehr passend zum Hochzeitstag.
Und diesmal auch nicht aus Keksteig wie in Falle unserer anderen
Number Cakes zum 50ten und 1ten Geburtstag sondern aus weichen Biskuit.

Und hier liegt auch schon die Krux bei der Sache: dem Biskuitteig. Er sicher
fluffiger und daher besser zu schneiden aber bei so einer filigranen und in
meinem Fall kleinen Form auch unheimlich instabil.




Aber ihr sollt ja aus unseren Erfahrungen und Fehlern lernen, daher möchte ich
euch nicht vom Biskuitteig beim Number Cake abraten, aber euch dennoch ein
paar essenzielle Tipps mit auf den Weg geben:

1. Der Teil sollte fest sein daher generell Teilrezepte verwenden die sich auch
zum schnitzen von Motivtorten eignen.

2.  Nach dem Backen unbedingt nicht sofort weiter verarbeiten, sondern einen
Tag durchziehen lassen, das macht den Teig noch mal kompakter.

3. Die Ränder für eurer gewähltes Motiv sollten nicht zu schmal sein hier
mind. 5 cm Rand lassen und die Größe der Form auch großzügig wählen.

4. Wenn man sich für eine Creme entschieden hat und den Kuchen damit dekoriert
hat nochmal über Nacht einmal im Kühlschrank anziehen lassen.

Dann sollte das Vorhaben glücken und wie sagt man immer ?
Übung macht ja sowieso erst den Meister.


 


Ich wüsche euch einen schönen und entspannten Sonntag!
Eure Moni*

Sonntag, 7. Juli 2019

Number Cake zum ersten Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

heute erscheint unser sonntäglicher Blogpost ein wenig später als sonst denn ich komme grad vom Babysitten. Das erste mal, dass mein Herzmensch und ich sogar über Nacht die Kids der Familie gehütet haben. Meinen Neffen konnten wir bisher immer nach dem Abendessen nach Hause bringen. Jetzt hatten wir gleich zwei Kids zu hüten und haben auch über Nacht aufgepasst.
Was für ein Erlebnis wenn zwei kinderunerfahrene erwachsene Menschen, einfach zu zweit vor dem Wickeltisch stehen und überlegen wir man diese geknöpften "Minimenschen Anziehsachen" vom Babyboy entfernt um an die prall gefüllte Windel zu gelangen. Wenn sich dann noch dieser herrliche Geruch im Bad ausbreitet der einem die Schweißperlen auf die Stirn treibt, aus Angst vor dem was man gleich vorfinden wird :D

Gemeinsam haben wir es aber geschafft und ziehen unseren imaginären Hut vor all den Eltern da draußen, die ganz routiniert den ganzen Tag Windeln wechseln, Fläschen kochen, Grießbrei anrühren,  das Mittagessen vorbereiten, sich parallel um zwei oder drei Kinder kümmern, Babys waschen und umziehen, sie in den Schlaf schaukeln, stundenlang spazieren gehen, Geschichten vorlesen, um die Wette laufen, die kleinen und großen Fragen der Welt beantworten, die Wohnung sauber halten und abends das Spielzeug zusammen räumen. Ich könnte jetzt vermutlich stundenlang weiter Dinge aufzählen aber ich denke ihr wisst was ich meine.


Meiner lieben Freundin geht es da ähnlich denn sie befindet sich aktuell noch in ihrer zweiten Babypause und ihre kleine Maus ist im Mai bereits ein Jahr alt geworden.
Zur Babyparty im letzten Jahr haben wir ihr eine kleine Kiste geschenkt mit lauter persönlichen Nachrichten zu jedem Geburtstag.
Ich durfte die Nachricht zum ersten Geburtstag verfassen und hatte darauf notiert, dass die Tante zum ersten Geburtstag auch einen kleinen Kuchen mitbringen wird.
Leider kollidierte meine Urlaubsplanung mit dem ersten Geburtstag, sodass ich nicht dabei sein konnte. Ich mag es aber gar nicht wenn ich meine Versprechen nicht einhalte, so gab es nachträglich diesen Numbercake von mir.

Dies war mein zweiter Numbercake den ich jemals gebacken hatte, den ersten habe ich Euch hier vorgestellt: klick! Diese mal wollte ich aber unbedingt einen anderen Boden ausprobieren, da beim Verzehren die Creme mit dem Keksteig nicht so gut harmoniert. Will man sich ein Stück mit dem Gabel abtrennen, quetscht man die Creme heraus. Also habe ich es mit einem Blätterteig probiert.


Ich denke beim nächsten mal werde ich den Numbercake doch einmal mit einem Biskuitboden ausprobieren denn der Teig war mir in Kombination einfach ein wenig zu "herzhaft". Eine Option wäre es vllt noch gewesen ihn ein wenig mit Zucker oder Puderzucker zu süßen, ist mir da aber nicht eingefallen. Verwendet habe ich dafür einfach einen fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal, diesen habe ich ausgerollt und auf dem mitgelieferten Backpapier direkt ausgeschnitten. 
Damit er im Ofen nicht aufgeht wird er beim backen mit einem weiteren Backblech beschwert.



Die Mascarponecreme war wirklich richtig gut, die kann ich Euch wirklich empfehlen.


Rezept für die Creme

* 400g Mascarpone
* 400g Magerquark
* 2 Eck. Sahnesteif
* 2 Tl geriete Schale einer Biozitrone
* 3EL gesiebter Puderzucker

Die Mascarpone verrührt ihr mit dem Sahnesteif und der geriebenen Zitronenschale. 
Beim Magerquark gießt ihr die Flüssigkeit zunächst ab und gebt sie dann zur Mascarponecreme. Das Ganze wird kurz untergerührt und dann mit dem Puderzucker ein wenig gesüßt. 
Gebt die Masse in einen Spritzbeutel, den ihr mit einer Lochtülle ausgestattet habt und setzt eure Punkte erst einmal am Rand und anschließend in die Mitte. 
Setzt den zweiten Boden oben auf und wiederholt das Ganze.


Dekorieren macht hierbei aber wie immer am meisten Spaß. Da sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. :)





























Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Sara




Sonntag, 30. Juni 2019

Sommerliche Hochzeitstorte mit Schokoladen-Kaffee Biskuit und Pflaumen Mascarpone Creme



 Hallo ihr Lieben,


und was macht ihr bei dieser Affenhitze? Ich muss ja zugeben ich liebe den 
Sommerund es kann mir manchmal nicht heiß genug sein! Aber heute wird 
es sicher das Beste sein sich seinen Lieblingsmenschen zu schnappen und 
ab an den See zu fahren! Der Sommer ist einfach toll mit ihm kommen 
die besagten Tage am See, draußen sitzen bis spätabends und die leckersten 
Früchte der Saison ! 

Denn im August/September kommen mit so einem tollen Sommer die besten 
und saftigsten Früchtchen. Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, 
Stachelbeeren und nicht zuletzt diese lila saftigen Leckereien : Pflaumen!
Ich möchte euch schonmal ein Rezept an die Hand geben, das definitiv auf 
eure Pflaumen Verwertungsliste kommen muss!





Vielleicht möchtet ihr euch auch direkt an einer Zweistöckigen Torte versuchen?
Dann kommt jetzt das Rezept für diese bombastische Torte mit 
Schokoladen-Kaffee Biskuit und Pflaumen-Mascarpone Creme.



Schokoladen-Kaffee Biskuit mit Pflaumen-Mascarpone Creme


Schokoladen Biskuit mit Kaffee 
20er + 13er Form:

6 Eier

300 Zucker

2 Pck. Vanillezucker

300 ml Öl

300ml frisch gebrühter Kaffee (etwas abkühlen lassen)

60g Backkakao

450g Mehl

1,5 Pck. Backpulver

Wichtig : Zutaten Zimmertemparatur 

Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig aufschlagen, bis sich das 
Volumen mind. verdoppelt hat (ca. 10 Minuten). Danach langsam das Öl und 
den Kaffee zugeben und weiter rühren.
Das Mehl und den kakao mit dem Backpulver sieben, zum Teig geben und 
unterheben. Nun den Teig auf zwei 20er und eine 13er Springform verteilen 
(Springform mit Backpapier auslegen). Backen bei 160° Ober-/Unterhitze 
etwa 40 Minuten (Stäbchenprobe!!!)



Für die Pflaumenfüllung:

500 g Pflaumen

50 ml Apfelsaft

70 g Zucker

1/2 TL Zimt

1 TL Vanillepaste

2 EL Pflaumenlikör

4 Blatt rote Gelatine


Pflaumen waschen, trocken tupfen, entsteinen und in Würfel schneiden. 
Pflaumenwürfel zusammen mit Apfelsaft, Zucker, Zimt, Vanillepaste und 
Pflaumenlikör in kleinem Topf 3-4 min. köcheln lassen. Von der Herdplatte 
ziehen. Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. 
Tropfnass unter die Pflaumen rühren und auflösen. Pflaumenfüllung 
abkühlen lassen.

Für die Creme:

400 g Mascarpone

400 g Sahnequark

300 g Sahne

90 g Zucker

8 Blatt Gelatine



Quark, Mascarpone und Zucker glatt rühren. Gelatine nach Packungsanleitung 
in kaltem Wasser einweichen. Tropfnass in einen kleinen Topf geben, erhitzen 
und auflösen. Nach und nach 2-3 EL der Creme dazugeben und unterrühren. 
Restliche Creme unterrühren. Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben.

Die Böden jeweils einmal durchschneiden und den Ersten auf eine 
Tortenplatte/Teller setzen. Jetzt abwechselnd die Böden mit Pflaumenfüllung 
und Creme füllen und Torte zusammensetzen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt 
im Kühlschrank fest werden lassen. Mind. 4 Std., am besten über Nacht.


Für die Hülle und Deko:

200 g Sahnequark

200 g Mascarpone

25 g Puderzucker

1 TL Vanillezucker

1-2 Pflaumen

Obst/Blumen


Jetzt  verrührt ihr noch Quark, Mascarpone, Puderzucker und Vanillezucker cremig. 
Streicht die Torte damit ein hier könnt ihr variieren entweder könnt ihr das in einer 
dünnen Schicht machen, sodass die Böden noch durchscheinen dann habt ihr einen 
Semi Naked Cake oder großzügig, sodass die Torte eben und weiß ist. Und 
jetzt könnt ihr sie noch nach Belieben mit Früchten und Blumen dekorieren. 





Ich wünsche euch einen schönen Sommertag ! 
Eure Moni*
Sonntag, 23. Juni 2019

Harley Davidson Torte

Hallo meine Lieben,

ich denke heute kann ich zu Recht behaupten, dass es auf unserem Blog eine der wenigen Torten gibt, die vielleicht mehr unsere männliche Zielgruppe anspricht. :D
Also neben dem ganzen Hochzeit und Babyinput der letzten Woche, gibt es heute mal etwas für die Biker unter Euch.


Meine liebe Freundin Sonja wollte ihrem Tobi zum 30ten nämlich eine kleine Torte schenken, die zu seinem neuen Gefährt passt, das er sich in diesem Jahr zugelegt hat.
Es sollte also eine kleine Harley Davidson Torte werden und so habe ich mich wieder vor den gängigen Portalen wie Pinterest und Instagram begeben und mich inspirieren lassen. Eines stand für mich relativ schnell fest, nichts mit Flammen :D
Ich wollte eine elegante Torte und am liebsten etwas zum malen, denn nach meiner Schneewittchen Torte vor einigen Wochen hatte ich meine Leidenschaft fürs malen wieder entdeckt.
So bin ich dann auf eine Cake Designerin aus Kansas City gestoßen (Shannon Bond), die eine wirklich richtig schöne Harley Torte kreiert hatte und habe mir die oberste Etage als Vorbild genommen:


Weitere Arbeiten von ihr findet ihr hier: Klick!

Sonja hat mir dann heimlich Bilder von Tobi´s Maschine rüber geschickt, sodass ich mir meine eigene Vorlage zeichnen konnte.


Ganz links seht ihr meine Zeichnung, dafür habe ich ein Blatt auf mein Handy gelegt mit seinem Bike und habe quasi die Umrisse nachgezeichnet. Dieses hat mein Lieblingsmensch dann eingescannt und auf dem Rechner auf den benötigten Umfang vergrößert.
Anschließend habe ich die Puzzleteile ausgeschnitten, schwarzen Fondant ausgerollt, die Teile darauf gelegt und mit einem Messer ausgeschnitten. Somit konnte ich mir sicher sein die richtigen Proportionen zu treffen. Die einzelnen Teile habe ich dann zum Schluss auf die Torte aufgebracht.



Somit hatte Tobi nun tatsächlich genau sein Maschinchen auf seiner Geburtstagstorte. 

Und damit keine Langeweile aufkam, habe ich mich ein paar Tage zuvor mit dem Aushängeschild der Marke beschäftigt. Das Logo war schnell gefunden, jetzt stellte sich nur die Frage wie ich diesen imposanten Adler auf Fondant bekomme. :D


Hier muss ich ehrlich zugeben, dass es eine unheimliche Sisyphusarbeit war...
Ich habe mir das Logo ausgedruckt und um auch hier die Proportionen richtig zu treffen, habe ich die Umrisse mit einer Nadel eingestochen. Also alle Linien, die es hier gibt mit der Nadel einmal abgepickst damit ich anschließend die Umrisse mit einem schwarzen Lebensmittelstift nachzeichnen konnte. Das ausmalen zum Schluss hat mir deutlich mehr Freude bereitet aber mit dem Endergebnis war ich mehr als zufrieden :)


Achso, im Vorfeld habe ich dem Fondant noch ein wenig CMC beigefügt denn die Flügel sollten an den Seiten abstehen um es ein wenig dreidimensionaler zu gestalten. Dafür muss das Fondant aber im ausgerollten Zustand stabil genug sein.



Zu guter Letzt war ich noch auf der Suche nach der idealen Hintergrundfarbe für mein Logo. Grau und schwarz hatte ich ausgeschlossen denn ich wollte ein wenig Farbe mit einbringen und hatte dann im Netz eine schönes, dunkles Lindgrün gefunden. Nun galt es aber diese Farbe selbst herzustellen. Diese Farbe erreicht ihr, indem ihr grün, blau und schwarz miteinander mischt. Fragt mich jetzt aber nicht nach dem genauen Verhältnis...ich habe so lange Farbe hinzu gegeben bis mich die Farbe überzeugt hat. :)


Die Torte hat jedenfalls einen freudigen Abnehmer gefunden. 
Innen drin habe ich einen Zitronenboden mit einer Lemoncurd-Creme verarbeitet, bei den aktuellen Temperaturen das was einfach am besten schmeckt.


So und da das Wetter unfassbar gut ist und es bestimmt unheimlich viele Motorradfahrer auf die Straßen zieht wünsche ich Euch allzeit gute Fahrt und passt auf Euch auf.

Eure Sara
Sonntag, 16. Juni 2019

Süße Waschbär Tauftorte für den kleinen Fabian



Hallo ihr Lieben,


na genießt ist das schöne Wetter und Wochenende in vollen Zügen?
Wir sind übers Wochenende in Amsterdam und lassen
es uns gut gehen: Vla, Kuchen am Stiel, Pommes , Pannekoeken, Poffertjes
um nur ein paar Köstlichkeiten zu nennen die wir hier kiloweise verdrücken!




Aber ihr dürft natürlich auch nicht zu kurz kommen daher gibt es für euch auch
etwas Süßes ! Nämlich dieses kleine Waschbär Kerlchen. Dieser kleine Kerl zierte die
Tauftorte vom kleinem Fabian im April. Inspiriert und angeleitet von der Anleitung
auf Crumb Avenue entstand dieser zuckersüße Fratz.






Nicht die erste Torte die ich für die Eltern von Fabian machen durfte.
Meine Torten für die Beiden erzählen mittleiweile eine kleine Familiengeschichte!
Ich durfte nämlich bereits die wohl wichtigste und festlichste aller
Torten im Leben eines Paares für die Beiden machen, natürlich die Hochzeitstorte.
Und nächsten Monat am 25.07.2019 ist das bereits 4 Jahre her!
Hier findet ihr das dreistöckige Kunstwerk samt Zuckerblumenranke.




Doch es blieb wie ihr es euch sicher denken könnt, nicht bei der Torte an dem schönsten
Tag der Beiden! Es folgte kurz darauf Nachwuchs und somit war mein Einsatz als Haus- und
Hofbäckerin gefragt J
Ihre kleine Josefine kam 2016 zur Welt und feierte im Januar 2017 Taufe mit einer kleinen
Fuchsdame! Könnt ihr euch noch erinnern? Und genauso wie beim Waschbären bin ich bei
Crumb Avenue auf eine tolle und einfache Anleitung dafür gestoßen. Ich kann euch , falls
Ihr die Seite von der lieben Agnes noch nicht kennt, diese nur wärmstens empfehlen.
Wenn ihr euch noch nicht so recht getraut habt mit Fondant oder Gumpaste zu modellieren,
dann könnt ihr euch hier erst einmal einfache Tutorials anschauen und daran versuchen.



Ja und jetzt noch einmal zwei Jahre später kam der kleine Bruder Fabian zur Welt und
Feierte Taufe mit seinem kleinen Waschbären. Einfach schön drei festliche Torten zu den
Wohl schönsten Momenten und Ereignissen im Leben.

 



Und wer weiß wie die Pläne der Beiden aussehen und was als nächstes kommt
der Wald hat jedenfalls noch einige Tiere zu bieten ich wäre bereit!

Wir grüßen euch aus den schönen Amsterdam !

Eure Moni


Sonntag, 9. Juni 2019

Schneewittchen Torte

Hallo ihr Lieben,

ist es nicht toll, dass wir Morgen frei haben? Da kann man den Sonntag doch um vieles mehr genießen wenn man weiß, das man am nächsten Tag wieder ausschlafen kann. :)

Und wisst ihr was auch ganz toll ist? Wenn sich eine liebe Freundin meldet und eine Überraschung plant, bei der man unterstützen kann. Es ging um die Planung eines Junggesellinnenabschiedes, bei der es zur Feier des Tages auch ein passendes Törtchen geben sollte.
Die Bride to be ist nämlich ein riesiger Walt Disney Fan und damit hat sie genau meinen Geschmack getroffen. Ich finde neben Düfte und Essen katapultiert einen nichts in Sekunden schnelle zurück in die 90er und damit zurück in die eigene Kindheit. Mein Lieblingsmensch staunt gelegentlich nicht schlecht wie Textsicher ich bei Arielle die Meerjungfrau, die Schöne und das Biest, Marry Poppins oder eben auch Schneewittchen mit schmettern kann :D
(...dass ich einzelne Textpassagen komplett auswendig mit sprechen kann, erwähne ich jetzt besser nicht...freaky :D)
Als Kind habe ich diese Filme quasi verschlungen und der Wohnzimmer Schrank meiner Eltern ist bis heute randvoll gefüllt mit diversen VHS Kassetten aus meiner Kindheit.


Eine Torte passend zum Motto zu finden sollte also nicht so schwer sein...dachte ich zumindest denn ich konnte mich für kein Motiv entscheiden. So lag ich ein paar Abende im Bett und scrollte mich durch Pinterest und Instagram und ließ mich von den Tattoo´s der zukünftigen Braut inspirieren. Ein Tattoo jedoch hatte es mir am meisten angetan, das Tattoo bei dem die Konturen von Schneewittchen in den unfassbar roten Apfel beißt. Entscheidung getroffen! Es wird Schneewittchen! Viele Freunde um sich herum, Tanz und Musik, rot wie die Liebe, ein Prinz auf einem weißem Pferd und eine tolle Hochzeit - passt doch wunderbar...den blöden Teil mit der Hexe denken wir uns einfach weg. :)



So entwickelte sich nach und nach das Konzept für mein hübsches Törtchen und die Form sollte eine andere sein als sonst...denn heute durfte ich mich einfach mal kreativ auslassen.

Dabei musste ich feststellen, dass ich bereits unheimlich lange keine Torte mehr mit Fondant hergestellt habe und da mein Herzensmensch mich in dieser Woche allein zu Hause gelassen hat, musste ich das Fondant auch noch selbst einfärben und kneten. :D
Damit habe ich mir zumindest das Fitnessstudio für diese Woche gespart. 

Dann gab es da noch die Überlegung wie ich das hübsche Porzellan Gesicht von Schneewittchen auf die Torte bekomme. Im basteln bin ich kein Überflieger müsst ihr wissen aber malen lag mir schon als Kind...also warum nicht versuchen das Gesicht auf die Torte zu malen?
Gesagt getan und so besorgte ich mir ein paar Puderfarben, einen Lebensmittelstift und Pinsel und der erste Probelauf konnte starten. Tja und was soll ich sagen? Der erste Versuch war ok aber nicht zufriedenstellend...also probierte ich es ein paar Tage später erneut auf einem Stück ausgerolltem Fondant und siehe da...ich war glücklich :)


Damit war der schwierigste Teil bereits ein paar Tage im voraus erledigt und ich konnte mich ans backen machen. Unten habe ich mich für einen saftigen Schokoladenboden, gefüllt mit Zartbitterganache und Himbeeren entschieden. Hier gibt es das Rezept für den Boden klick!
In der obersten Etage gab es wieder meinen Wunderkuchen klick! gefüllt mit unserer liebsten Himbeercreme klick!
Die unterste Torte hat einen Umfang von 20cm und die oberste einen Umfang von 15cm.



Dann war da noch die Sache mit dem Apfel...
Einen roten Apfel auf die Torte stellen war mir zu langweilig, einen aus Fondant zu modellieren dafür reichte die Zeit nicht mehr zum durchtrocknen...wie wäre es denn mit einem Paradiesapfel? Auja....mhmm...aber wie macht man die denn? Also habe ich nach einem Rezept gesucht und zum ersten mal in meinem Leben (vermutlich auch zum letzten mal in meinem Leben denn das war ne ziemlich klebrige Angelegenheit und ich bekomme den Topf nicht mehr von den Resten befreit :D aber witzig war's) einen Paradiesapfel hergestellt. 


Für alle, die es trotzdem gern mal ausprobieren wollen...hier das Rezept:

* 3 säuerliche Äpfel
* 225 g Zucker
* 2 1/2 EL kaltes Wasser
* 1/2 TL rote Lebensmittelfarbe (ich habe in diesem Fall Puderfarbe verwendet)
* 1/2 TL Zitronensaft
* 3 Holzspieße (ich hatte Cakepop Stiele verwendet)

Die Äpfel waschen und die Stiele entfernen. In die Äpfel die Holzspieße stecken und anschließen einen Teller mit Zucker bestreuen damit die kandierten Äpfel dort trocknen können.

Zucker, Wasser, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe unter Rühren im Topf aufkochen lassen. So lange weiter rühren bis der Zucker aufgelöst ist und beginnt zu karamellisieren. Wenn die Flüssigkeit im Topf klar wird von der heißen Herdplatte nehmen.

Den Topf leicht kippen und die Äpfel in der roten Flüssigkeit drehen, bis sie komplett überzogen sind. Ihr müsst aber schnell und vorsichtig sein, denn a) es ist ziemlich heiß und b) die Flüssigkeit auf dem Apfel sehr schnell fest wird. Zum Schluss auf den gezuckerten Teller stellen und abkühlen lassen. Bon Appetit und schöne Grüße an meinen Zahnarzt :D


So und nun wünsche ich Euch noch ein zuckersüßes Pfingstwochenende...

Eure Sara



Sonntag, 2. Juni 2019

Tauftorte mit Lieblings Teddy für die kleine Laura Marie



Hallo ihr Lieben , 

Da ist das traumhafte lange Wochenende schon wieder fast vorbei ! Doch
heute gibt das Wetter nochmal alles es sind 30 Grad und strahlender 
Sonnenschein angesagt. Ich werd jetzt meinen Mann bei seiner Seerunde 
auf dem Fahrrad begleiten und anschließend geht’s zum Stand Up paddeln
 - ein straffes sportliches Programm ist heute also für mich angesagt. 
Das Wetter muss ausgekostet werden wer weiß wie lange sich das noch hält. 




Aber zuerst gibts noch etwas für euch. Nämlich dieses kleine Bären 
Mädchen. Das habe ich zur Taufe der kleinen Laura Marie im April 
gemacht. Für ihren stolzen großen Bruder habe ich auch schon ein 
Törtchen zur Taufe machen dürfen schaut mal hier erinnert ihr euch 
noch an den schläfrigen kleinen Esel auf dem Mond

Der kleine Jonas ist jetzt schon vier Jahre alt wo ist die Zeit nur hin? 
Jedenfalls war der kleine Esel sein ständiger Begleiter und seine kleine 
Schwester hat natürlich ebenso eine kleine kuschlige Freundin. 
Das kleine Bären Mädchen  durfte auch hier nicht auf der Torte fehlen. 
Mit der Vorlage habe ich es so gut es ging die kleine Dame nachmodelliert.






Die kleine Maus hat es sich auch nicht nehmen lassen ihre Torte persönlich 
abzuholen leider hat sie dabei durchgeschlafen aber immerhin war sie da :D

Gefüllt war die Torte mit einem Evergreen aus unserem Rezeptportfolio 
mit der superleckeren Himbeere Creme aus der Himbeere-Biskuitrolle von 
unseren Blogger Anfängen 2013. Das Rezept ist so simpel wie genial 
lecker falls ihr es noch nicht ausprobiert habt dann zögert nicht lang
hier gehts zum Post und Rezept!






Macht euch einen schönen sonnigen Sonntag!
Eure Moni*