Samstag, 19. Oktober 2013

Gastpost Nr.2 : Michellicious Baking

Hallo, mein Name ist Michelle von Michellicious Baking. 
Als ich gelesen habe, dass Moni und Sara sich ein wenig Unterstützung durch 
Gastbeiträge wünschen, habe ich mich gleich angesprochen gefühlt. 
Schnell habe ich Moni eine Email geschickt und mich angeboten. Rucki Zucki stand fest, 
was ich für Euch zaubern darf. Ich freue mich sehr, hier für Euch zu schreiben, und Moni 
und Sara zu entlasten, und ihnen auch ein kleines Lächeln auf die Lippen zu zaubern :)

Ich habe Apfeltaschen gebacken. Sie sind mit leckeren Äpfeln, Vanille und Marzipann 
gefüllt und sind nicht von einem Blätterteig umhüllt, sondern von einem luftigen 
Quark-Öl-Teig. Da ich keinen abgepackten Blätterteig mag und meinen selbst mache,
ist bei den Apfeltaschen ein Quark-Öl-Teig eine schnelle und leckere Alternative.








Zutaten für 6 größere oder 10 kleinere Apfeltaschen:
Füllung:
·                    400g Apfel (ohne Schale, entkernt und in Würfel geschnitten)
·                    50g Zucker
·                    1/2TL Vanilleextrakt oder klein gehackte Vanilleschote (Dr. Oetker)
·                    100ml + 2EL Flüssigkeit (Apfelsaft oder Rum)
·                    1 1/2TL Speisestärke
·                    100g Marzipan
·                    1 EL Puderzucker

Teig:
·                    250g Quark
·                    6EL Milch
·                    8EL Öl
·                    40g Zucker
·                    1 Päckchen Vanillezucker
·                    330g Mehl
·                    1 Päckchen Backpulver

zum Bestreichen:
·                    1 Eiweiß
·                    1 Eigelb + 1EL Milch
·                    Puderzucker

Zubereitung:
Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.
Äpfel mit Zucker, Vanille und Flüssigkeit aufkochen. 2EL Flüssigkeit mit der Speisestärke mixen und zum Apfelkompott geben und 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen und auf die Seite stellen.





Aus den Teigzutaten einen Teig kneten. Nur solange kneten bis sich ein glatter trockener Teig geformt hat. Dieser wird nun auf ca. 0,5cm dicke ausgerollt und in sechs 16*10cm Stücke oder zehn 6*10cm Stücke geschnitten.






Den Puderzucker auf eine saubere Arbeitsfläche streuen und darauf den Marzipan 0,3cm dick ausrollen und in sechs 6*8cm Stücke oder zehn 3*4cm Stücke schneiden. Nun in die eine Hälfte der Teigrechtecke Schlitze schneiden. Auf die andere Seite den Marzipan legen und 1-2 EL Füllung darauf geben.







Die Ränder mit Eiweiß bestreichen und zusammenklappen, leicht andrücken und auf ein Backblech legen. So mit allen Taschen verfahren. Zum Schluss noch mit der Eigelb bestreichen.


                                        Jetzt 15 Minuten, bis sie goldbraun sind, backen.

Nach dem Backen 10 Minuten abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben. 
Sie schmecken super lecker und können auch schon warm gegessen werden, 
was ich am allerbesten finde :)


Ich hoffe, ich konnte Moni und Sara mit diesem Beitrag ein bisschen helfen.

Alles Liebe und Keep on Baking,
Michelle

Kommentare:

  1. hmmmmmm, sehen die köstlich aus!! und wenn ich an den Marzipan denke, hmm!!
    lg
    mary

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, die sehen toll aus! Darf ich bitte auch eine :D
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut oder? Mir läuft noch immer bei dem Anblick das Wasser im Munde zusammen !
    Eine davon plus 1 Kugel Vanilleeis und ich bin glücklich :)

    Herzlichen Gruß
    Moni*

    AntwortenLöschen