Montag, 29. Juli 2013

Vanille-Heidelbeer-Parfait mit Amarettinis

Ich lieeebe Eis ! Eis, am Stiel , Eis in der Waffel, Eis im Crêpe, Eis aus
dem Becher, Eis aus der Waffel, Eis mit heißen Kirschen, 
Eis auf der Arbeit, Eis im Freibad, Eis mit Freunden, Eis allein.... 

Aber diesmal wollte ich etwas ausprobieren was ich schon so oft beim 
"Perfekten Dinner" gesehen habe und immer schon ausprobieren wollte! 
Parfait! Da kam das Blog-Event von Marie von Schätze aus meiner Küche 
gerade richtig!

Parfait
 - französisch für „vollkommen, hervorragend“
...kann ich nur bestätigen und vor allem hervorragend einfach, 
schnell und lecker! Wenn ihr eure Lieben mit einem schönen Dessert 
überraschen wollt ist dieses genau das Richtige! 


Mein Parfait Rezept für 6 Portionen

* 50g Amarettinis ( oder wer diese nicht mag Cookies o.ä.)
* 75g TK Heidelbeeren
* 1/2 Vanilleschote
* 2 Frische Eier
* 200g Schlagsahne 
* 50g + 50g Zucker
* 75g Crème fraîche 
* Frischhaltefolie und eine kleine Kastenform o.ä












1. Vorbereitung: Die gewählte Form mit Folie auslegen und am besten die Ränder
etwas länger lassen damit ihr diese später drüber schlagen könnt. Heidelbeeren 
auftauen lassen (bei den Temperaturen geht das ja fix :). Vanilleschote auskratzen
und Amarettinis grob hacken.

2. Zubereitung: Eier trennen und zunächst das Eiweiß steif schlagen und dann direkt 
kühl stellen. Schlagsahne steif schlagen und ebenfalls kühl stellen.Jetzt das Eigelb
mit den ersten 50 g Zucker und dem Vanillemark ca. 5 min cremig rühren.
Jetzt nacheinander beginnend mit Crème fraîche dann die Amarettins, Sahne und 
zum Schluss den Eischnee unter das Eigelb mischen.

3. Heidelbeermasse: Die getauten Heidelbeeren mit dem Pürierstab und den 
nächsten 50 g Zucker pürieren. Jetzt 1/3 von der hellen Parfait-Masse in eine 
sep. Schüssel geben und das Heidelbeerpüree dazu geben.

4.In Form bringen: Jetzt die helle Masse erst in die mit Folie ausgelegte Form 
geben und da drüber die Heidelbeermasse und dann mit der Gabel Schlieren
ziehen. Jetzt die Folie drüber schlagen und über Nacht ins Gefrierfach! Und 
fertig ist das vollkommen hervorragende Parfait :) 


Viel Spaß beim ausprobieren eure Moni*







Banner zum Mitnehmen

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich so lecker aus :) Ich hab auch schon öfter Parfait gemacht, aber deines klingt sogar noch einfacher als meines. Da muss ich glaub ich mal deines auszuprobieren!

    Liebe Grüße, Sini

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow sieht das lecker aus! Und so schön hergerichtet :)
    Ich muss zugeben, ein Parfait hab ich bis jetzt auch noch nicht gemacht. Hört sich aber gar nicht so kompliziert an wie ich immer dachte.
    Heidelbeeren in Verbindung mit Vanille schmeckt bestimmt gut. Kommt auf meine To-Do-Liste! Liebe Grüße und danke für das Rezept:)

    AntwortenLöschen
  3. Was würde ich für ein Stück davon geben...!

    AntwortenLöschen