Sonntag, 3. November 2019

Apfel-Nuss Gugelhupf mit Zimt und ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk



Guten Morgen ihr Lieben,

eigentlich spielt ja das Geschirr in unseren Bildern meistens eine
kleine Nebenrolle, denn es hebt zwar unsere Leckereien hervor
und setzt sie in Szene doch der Kuchen ist immer noch der
Hauptdarsteller.
Doch in diesem Fall gebührt dem Nebendarsteller mal die Hauptrolle!
Denn bei diesem Porzellan handelt es sich um ein ganz besonderes.
Zum einem ist es ein Hochzeitsgeschenk und zum zweiten selbst
gebrannt! Wer mich kennt weiß wie sehr ich Selbstgemachtes liebe
und wertschätze.
Und da man Porzellan nicht mal eben selbst herstellen kann ist dieses
Geschenk für uns umso besonderer.





Wir haben es vor zwei Wochen auf unserer Hochzeitsfeier von lieben
Freunden geschenkt bekommen. Jawohl ich gebe zu ich habe es mir sogar
insgeheim gewünscht, weil ich um das Talent der Schenkenden wusste.
Daher habe ich mich umso mehr gefreut, als ich es dann tatsächlich unter den
Geschenken fand. Linda hat uns diese wunderschöne Freude bereitet, sie ist
Produktdesignerin und ihr findet sie auf Instagram unter :
lindawendland_design.
Bei ihr findet ihr nicht nur ihr selbst designtes Porzellan, sondern auch
einige tolle Interieur Inspirationen - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.




Und Apropos Hochzeit das wird sich nicht letzte Beitrag sein den wir euch
zeigen und der mit unserer Hochzeit zu tun hat.
Denn Sara hat unsere einmalige und leckere Hochzeitstorte gebacken und
diese MUSS hier natürlich auch noch verblogt werden.
Und auch sonst haben wir viele kleine DIY rund um unseren großen
Tag in petto!

Und nun damit der Kuchen jetzt nicht allzu kurz kommt und nicht noch
Starallüren entwickelt kommt jetzt auch das Rezept zum Post. Hier habe
ich mich dabei wie schon oft von der lieben Emma von
Emma's Lieblingsstücke inspirieren lassen.




Saftiger Apfel-Gugelhupf mit gemahlenen Nüssen 


Zutaten für einen großen Gugel (1 l):

200 g Butter, sehr weich
200 g Zucker
2 Prise Salz
4 Eier, Raumtemperatur
1 TL Zimt
240 g Mehl
40 g Speisestärke
60 g gemahlene Haselnüsse
240 g Apfelmus 
2 TL Backpulver
200 ml Milch

Backtrennspray oder Butter für die Form
Puderzucker & Zimt zum bestreuen


Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker 
und Salz ca. 5-6 min. schaumig schlagen. Eier einzeln und 
nacheinander ca. 1/2 min. unterschlagen. Zimt zur Masse geben. 
Apfelmus schnell unterrühren. 
Mehl, Nüsse, Speisestärke und Backpulver sieben und mit der Milch 
im Wechsel unterrühren. 

Die Form einfetten und den Teig hinein füllen. Ca. 50-60 min. backen. 
Zwischendurch, so ca. nach 45 min die erste Stäbchenprobe machen . 
Aus dem Ofen holen und erst nach ca. 10 min. aus der Form stürzen. 
Vollständig abkühlen lassen. 
Vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt  bestreuen und nach 
Belieben dekorieren.




Macht es euch gemütlich bei diesem Schmuddel Wetter, 
Eure Moni*


Keine Kommentare:

Kommentar posten