Sonntag, 17. April 2016

Babyschuhe nähen - ähnlich wie TOMS oder kleine Espadrillos Plus "3-Gänge Menü für frisch gebackene Eltern"

Hallo ihr Lieben,


heute gibt es wieder seit langem etwas Selbstgenähtes! Der Baby-Boom im
Bekanntenkreis ließ mich wieder die Nähmaschine treten und so habe ich eine 
ganz süße Geschenkidee für Babys für euch...





...Und wenn ihr geduldig bis zum Ende schaut auch etwas für Mama & Papa ;)

Diese kleinen Schühchen hatte ich schon sehr lange auf meiner "Wanna-Do" Liste 
jedoch ließen potenzielle Träger leider länger auf sich warten. Jetzt da es so langsam 
mit den Babys hier los geht hatte ich endlich die Gelegenheit sie umzusetzen! 
Die Anleitung dazu habe ich auf meinen liebsten sozialen Netzwerk und Zeitvertreib
Pinterest gefunden. Sie ist etwas aufwendiger, weil die Schühchen wirklich sehr 
detailliert der Marke TOMS nachempfunden sind. Durch die vielen Details 
und Merkmale ist es schon eine kleine Frickelarbeit an der Nähmaschine.

Das Resultat lohnt sich aber wirklich auch, wenn es etwas Zeit und Geduld erfordert.

 

 

 


Aber es gibt diese Schühchen auch als vereinfachte Espadrillo Version die super easy 
ist und sich hervorragend für Näheinsteiger eignet. Diese findet ihr zum Beispiel hier 
inkl. Gratis Schnittmuster und Video oder hier. Ich habe gestern welche in dieser 
einfachen Variante zugeschnitten und genäht das hat mich max. 1 Stunde gekostet also 
wirklich easy und schnell. Und so sehen sie aus :


 



Bei dem Materialien sind euch bei beiden Varianten keine Grenzen gesetzt, ob leichte 
Baumwolle, Leder, Leinen, leichter Filz oder verschiedenes kombiniert, da gibt es 
tausend Möglichkeiten. Und da der Stoffverbrauch für dieses Projekt so gering ist lassen 
sich damit Stoffreste auch ausgezeichnet verwerten!

Ich habe die Sohlen immer aus Leder gemacht gemacht, weil ich finde es wertet die 
kleinen Slipper ungemein auf aber das ist sicher nicht notwenig vor allem für die ganz 
kleinen die darin nur liegen.






Die ersten Slipper bekam der kleinen Ben von mir geschenkt und da die Mama und der Papa 
nicht leer ausgehen sollten, habe ich mir auch noch eine witzige Geschenkidee für die frischgebackeen Eltern überlegt. Da man als solche ja nicht gerade die meiste Zeit zum Kochen 
hat schon gar nicht für aufwendige Menüs. Also bekamen sie ein „3 Gänge Menü für 
frischgebackene Eltern“ das wirklich schnell gemacht ist :)

 

 


Befüllt habe ich den Karton mit dem:


  1. Gang: Einer feinen Flädle Suppe mit feldfrischen Kräutern (-> Knorr Fertigsuppe) 
  2. Gang: Pasta al dente mit fruchtiger Tomaten-Basilikum Soße und frisch                       gehobelten Parmesan (-> Mirácoli) 
  3. Gang: Einem Küchlein aus belgischer Schokolade mit zart schmelzendem Kern                         (->Tassenküchlein) und dazu ein bisschen Eltern-Schampus (-> Fritz-Cola) 


Hört sich das nicht verlockend an ? So bekommt Mama & Papa auch
noch mit Zeitdruck und Babygeschrei ein köstliches "Drei Gänge Menü" serviert ;)


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag,

Eure Moni*

Kommentare:

  1. Wow die Schühchen sind unglaublich schön!!!
    Hätte ich gerade Zeit würde ich sie nähen - unser kleiner Mann würde sich toll darin aussehen ;) Aber die Zeit braucht gerade er - also muss ich mir diese tolle Idee merken und in ein paar Monaten vllt. mal machen wenn ich etwas mehr Zeit habe ;)

    Und das 3 Gänge Menü ist auch echt ne liebe Idee.
    Gruß
    Dani

    AntwortenLöschen