Sonntag, 22. März 2015

Schokoladenmousse Torte mit Macarons

Einen wunderschönen guten Morgen.

Kaum zu glauben aber Moni und ich feiern bereits am 26.03 unser zwei jähriges Blogjubiläum.
Aus diesem Grund wollen wir uns gerne bei Euch bedanken und haben uns schon etwas ganz wunderbares für Euch überlegt. Neben einem Gewinnspiel mit tollen Preisen, ich raste förmlich aus wenn ich dara denke :D, wird es auch die Möglichkeit für andere Blogger geben, unseren Geburtstagtisch mit kleinen feinen Leckereien zu bereichern. Wer von Euch also Lust hat etwas beizusteuern, kann sich gerne per mail oder Facebook PN an uns wenden. Wir würden uns sehr darüber freuen. :) Einsendeschluss ist der 03.04.2015

Nun kommen wir aber zurück zu meinem kleinen Törtchen mit Macarons.
Dies war ein Geschenk für einen entfernten Freund. Ihr kennt diese Freunde, der Mann einer Freundin meiner Freundin. Gelegentlich tauchen solche Menschen in Gesprächen auf. Sätze mit: Kennst du nicht xy, der Mann von...da ist doch letztens...
Weitere Berührungspunkte gibt es in der Regel nicht. Vllt trifft man sich einmal im Jahr auf dem Geburtstag einer gemeinsamen Freundin. Mit einem Getränk in der Hand, nickt man sich meist aus der Ferne zu und grüßt mit den Lippen.
Umso überraschter war ich, als sich dieser entfernt Bekannter vor vielen Monaten, als Retter in der Not heraus stellte. Mit Rat und Tat, sowie eine Menge Portion Geduld stand er mir zur Seite.
Und dafür bin ich bis heute Dankbar und wollte mich mit einer kleinen Aufmerksamkeit revanchieren. Was liegt da näher als eine kleine Geburtstagtorte zu backen? :)
Auf der Suche nach einem schokoladigen Rezept, habe ich mich an Monis Empfehlung gehalten: Probiere das Lennitörtchen aus, das ist super lecker. Und Recht hat sie :)


Das Rezept dürfte Euch gar nicht so unbekannt sein.
Seinen Ursprung auf unserem Blog, hat diese kleine Kostbarkeit bereits im November 2013 gefunden. Damals hat die liebe Simone von Ofenlieblinge einen Gastpost für uns verfasst KLICK
Hier findet ihr de Weg direkt zu ihrem bezaubernden Blog: Ofenlieblinge
Auch Moni konnte nicht wiederstehen und so hat sie das Törtchen bereits im Januar 2014 nachgebacken, allerdings mit einem anderen Boden: KLICK
Und nun, im März 2015, feiert es sein Revival auf unserem Blog und ich kann Moni nur beipflichten: Die Creme ist ein Traum!





Simones Rezeptangaben habe ich mal vier genommen und ich habe mich für das Topping an meine 
alt bewährte Ganache gehalten.

Als kleinen Hingucker habe ich mich für schokoladige Macarons entschieden. Auf der Suche nach einem gelingsicheren Rezept, bin ich bei Mara von "Life is full of goodies" hängen geblieben. Bei Macarons bin ich immer sehr vorsichtig, ein Gramm zu viel oder zu wenig und schon ist die ganze Arbeit dahin. Und ich muss sagen, es hat wunderbar funktioniert und noch besser geschmeckt. Hier findet ihr das Rezept für die Macarons: Rezept Macarons















Vielen lieben Dank an meine Freundin Mareen fürs modeln :)

So und nun wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und verabschiede mich zur ersten Taufe in diesem Jahr.

Eure Sara




Kommentare:

  1. Sieht ganz zauberhaft aus dieses Törtchen!
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Oh Wahnsinn, die Torte hat nicht eine Delle - neiderregend gelungen das Teilchen! Ebenso die Macarons ... will mich ja auch schon ewig mal dran versuchen. :D Dein Törtchen motiviert auf jeden Fall, mit Schokolade pur kriegt man mich immer. ;)

    AntwortenLöschen