Sonntag, 1. Dezember 2019

Zimtschnecken mit Frischkäsetopping

Einen schönen ersten Advent ihr Lieben!

Habt ihr heute ebenfalls das erste Türchen öffnen dürfen?
Ich bin, ganz Sara like, heute Morgen mit dem selbst gebastelten Kalender für den Zukünftigen fertig geworden...aber hey... just in time. :D

Der Dezember ist einer meiner liebsten Monate im Jahr, ich liebe einfach die Stimmung die kurz vor Weihnachten in der Luft hängt. Gefühlt läuft die Zeit in diesem Monat ein wenig langsamer als sonst...man lässt das Jahr noch einmal Revue passieren, man besorgt schöne Dinge für seine Herzensmenschen (ich liebe nämlich verschenken), trifft sich mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt und lässt sich einfach nicht stressen. Außerdem läuft jedes Jahr bei mir die Weihnachtsedition von Michael Buble, die bringt mich so richtig in Weihnachtsstimmung. :)



Und passend zur Jahreszeit gibt es heute für Euch ein neues Rezept für Zimtschnecken, in die ich mich übrigens rein setzen könnte. Wer auch immer dieses köstliche Hefegebäck erfunden hat, ich danke ihm von Herzen! :D



Bei dieser Variante gibt es ein Frischkäsetopping, hier muss ich aber ehrlich gestehen...das ist nicht schlecht aber ich denke die Zuckergussvariation meiner Mama ( die auch Rosinen beinhaltet) finde ich doch noch einen Tacken besser. Diese findet ihr übrigens hier: klick

Für alle, die jetzt nicht auf flüssigen Zucker stehen und vllt. auch keine Rosinen mögen, ist dies hier möglicherweise eine Alternative? Probiert es gerne aus und gebt mir Bescheid ob ihr Team Zuckerguss oder Team Frosting seid. :)

Gefunden habe ich dieses Rezept übrigens bei chefkoch




Für den Teig:

* 500g Mehl
* 50g Butter
* 200ml Milch
* 1/2 TL Salz
* 70g Zucker
* 1 Ei
* 1 Pck. frische Hefe

Für die Füllung:

* 130g braunen Zucker
* 50g Butter (Zimmertemperatur)
* 2 TL Zimt

Für die Glasur:

* 100g Puderzucker (gesiebt)
* 20g Butter
* 100g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
* 4 Tropfen Vanillearoma


In einem kleinen Topf die Milch mit der Butter erwärmen, nur so lange bis die Butter geschmolzen ist und lasst es nicht zu heiß werden.
Von dem Mehl nehmt ihr 450g ab und gebt es zusammen mit Salz und  Zucker in eine Schüssel und vermengt es. Anschließend drückt ihr eine Mulde in das Mehlgemisch, gebt das Ei und die zerbröselte Hefe hinein. Darüber gießt ihr dann das Butter-Milch-Gemisch und knetet dies mit den Händen zu einem glatten Teig. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, gebt immer mal wieder Mehl hinzu. Stellt eure Schüssel dann an einen warmen Ort und lasst ihn dort eine Stunde lang zugedeckt gehen.

Den Teig rollt ihr nun rechteckig aus und bestreicht ihn mit Butter. Der Zucker wird im Vorfeld mit dem Zimt gemischt und anschließend darüber gestreut. Achtet darauf, dass ihr keinen Rand lasst.
Von der langen Seite aus wird der Teig aufgerollt und in 2-3 cm große Scheiben geschnitten.
Eure Auflaufform nun gut einfetten und Eure Zimtschnecken hinein geben. Stellt sie nun ebenfalls an einen warmen Ort und lasst den Teig nochmal für 30 Minuten gehen.

Nach den 30 Minuten schiebt ihr die Form für 15-20 Minuten in den Ofen und lasst die Schnecken bei 180°C Umluft backen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Glasur vorbereiten, hierfür müssen alle Zutaten der Glasur miteinander verrührt werden. Sollte sie ein wenig zu dickflüssig sein, könnt ihr sie mit etwas Milch strecken.

Frisch duftend aus dem Ofen und noch ein wenig warm, sind Zimtschnecken einfach so unfassbar lecker.



Lasst sie Euch schmecken.

Eure Sara

Keine Kommentare:

Kommentar posten