Dienstag, 21. März 2017

Bunter Kuchen im Glas von Photolixieous - Feines Handwerk feiert 4ten Bloggeburtstag

Heute ist die liebe Lixie von Photolixieous bei uns zu Gast und sie hat uns, passend zu unserem Thema Einhörner und Regenbögen, einen bunten Kuchen im Glas mitgebracht.
Lixie kennt ihr bestimmt auch schon von unserem jährlichen Blog Hop, wer ihren bezaubernden Blog allerdings noch nicht kennen sollte, der sollte schleunigst mal vorbei schauen. Das lohnt sich :)


So und nun sind wir still und überlassen unserem Geburtstagsgast das Wort:

Hallo Ihr Lieben,
Ich freue mich riesig, Euch heute an dieser Stelle begrüßen zu dürfen. Mein Name ist übrigens Indra Kaldewey, ich bin 39 Jahre alt, Foodie durch und durch und blogge seit Februar 2014 als Lixie Pott auf meinem kleinen aber feinen Blog, der sich „Photolixieous“ nennt. Photolixieous steht für „Photografie, Lixie und delicious“ und ich denke, dass diese 3 Wörter meinen Blog auch wirklich gut umschreiben. Neben vielen Fotos, die ich alle selbst mache, findet ihr jede Menge leckere Rezepte und erfahrt natürlich auch immer wieder ein wenig über mich. Das besondere an meinen Rezepten ist außerdem, dass sie überwiegend histaminarm und damit z.B. für Personen mit Histaminintoleranz oder auch Neurodermitis geeignet sind. Aber auch alle anderen Personen sind natürlich herzlich dazu eingeladen, alle Leckereien durchzuprobieren und ordentlich zu schlemmen. 
Die liebe Monika und Sara vom Blog "feines Handwerk" haben mich gefragt, ob ich einen Gastpost für ihr Geburtstagsevent schreiben möchte. Ihr Event zum 4. Bloggeburtstag hat das Thema "Regenbogen und Einhörner"! Für diesen wunderbaren Anlass habe ich mir natürlich ebenfalls etwas Farbiges und Schillerndes ausgedacht. Ich kann leider keine Motivtorten backen (dafür fehlt mir schlichtweg das ruhige Händchen), aber ich glaube, dass die folgende Kreation absolut wunderbar zum Geburtstags-Thema passt. In JEDER von uns steckt ein Teil Mädchen, welches nicht nur schöne Kleidung, sondern vor allem auch Farbe, Glitzer und Einhörner liebt. Ich zähle mich mit fast 40 auf jeden Fall dazu und deshalb liebe ich auch diesen bunten Kuchen aus dem Glas. 

Das Rezept ist super einfach. Alles was ihr braucht ist ein Glas, ein wenig Mehl, Eier, Zucker, Butter, Salz, und natürlich Lebensmittelfarbe. Im Handumdrehen zaubert ihr einen Kuchen wie aus der Feen- und Einhörnerwelt. 

Meine Tochter ist ganz hin und weg und freut sich jedes Mal darüber, dass sie die farbigen Streusel auf den Kuchen setzten darf. Sie handhabt es dann oft nach dem Motto „MEHR ist MEHR“.

Ich habe meine Kreation in Rot gehalten, ihr könnt aber natürlich alle möglichen Farben auswählen, die Euch gefallen. Wer nun wissen möchte, wie es genau geht, der holt sich im Folgenden das Rezept. Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim Nachmachen und Naschen! Habt einen wundervollen und genussreichen tag. Stay tuned…

Eure Lixie


PS: Liebe Monika und Sara, ich danke euch vielmals, heute hier zu Gast sein dürfen. Feiert ein rauschendes Fest und macht weiter so wie bisher! Ich freue mich darauf!

Rezept „bunter Kuchen im Glas“

Zutaten:

Für den Teig:

4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
4 EL kaltes Wasser
1 Vanilleschote
175 g Zucker
125 g Dinkelmehl Typ 630
80 g Speisestärke
1 gehäufter TL Backpulver
50 g geschmolzene Butter
natürliche Lebensmittelfarbe
1 Backblech
Backpapier

Für die Creme:

500 g Quark
300 g Mascarpone
6 gehäufte EL Zucker (je nach Geschmack anpassen)
½ TL Vanilleextrakt

Außerdem:
4 Gläser, z.B. Marmeladengläser a´380 g 
runder Ausstecher (ca. 7 cm / je nach Größe des Glases)



Anleitung

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz und 4 EL kaltem Wasser steif schlagen. Sobald die Masse fest wird, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Solange weiterschlagen bis eine feste leicht glänzende Masse entstanden ist und der Zucker sich komplett gelöst hat. Danach die Eigelbe nach und nach einarbeiten. 

Das Mehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen. Durch ein Sieb zur Eiweißmasse geben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Zuletzt die geschmolzene und etwas abgekühlte Butter hinzufügen. Den fertigen Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech füllen. Gleichmäßig verteilen. Wer Farbe hinzufügen möchte, der teilt den Teig in gleich große Teile auf und färbt die unterschiedlichen Portionen mit Lebensmittelfarbe ein. Ich habe mich in diesem Fall für Rot entschieden und habe dabei beispielsweise eine Hälfte des Backbleches mit normalem und die andere Hälfte mit eingefärbtem Teig ausgefüllt. 30-40 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen. 

Das Backblech aus dem Backofen entnehmen und den Kuchenboden abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Quark, Mascarpone, Vanilleextrakt und Zucker miteinander vermischen und cremig rühren.

Den Teig aus dem Backblech heben, mit einem Ausstecher Kreise ausstechen und diese dann abwechselnd mit der Mascarponecreme in ein Glas schichten. Nach Herzenslust garnieren und noch ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Servieren und genießen.

Mein Tipp: 


Das Rezept funktioniert auch mit Buttercreme. Zudem könnt ihr die Teigkreise mit etwas kaltem Kaffee oder alternativ Likör/Fruchtsirup beträufeln oder frische Früchte zwischen Teig und Creme schichten. Der Kuchen im Glas eignet sich wunderbar für Feiern, Kuchenbuffets oder als Sonntagsdessert. Der Teig, der beim Ausstechen übrig bleibt, kann prima als Dekoration genutzt werden. Einfach über das Dessert bröseln und fertig. 


Liebe Lixie, wir danken Dir dass Du heute unser Gast warst! Dein Kuchen im Glas ist echt ein Hingucker auf unserer Kaffeetafel! :) Und das mit dem rauschenden Fest...das Versprechen lösen wir zwei gerne ein. ;)

Viele liebe Grüße,
Moni & Sara

PS: Denkt daran, nur wer kommentiert hat die Chance auf einen unserer tollen Gewinne! 


Wer noch nicht weiß, was es denn Hübsches zu gewinnen gibt, der schaut unbedingt hier vorbei: Klick

Kommentare:

  1. Hallo,

    Erst mal wünsche ich euch einen schönen Bloggeburtstag!
    Das sieht ja lecker aus! Ein tolles Rezept, werde ich bald mal ausprobieren :-)

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so klasse aus mit den verschiedenen Schichten! Sehr lecker!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen